Nazis im Superman-Kostüm – HardBass in Europa

Am 15.4.2012 tanzten ca. 20 verkleidete Jugendliche zu elektronischer Musik durch die Straßen von Ústí nad Labem. „Na und?“ könnte mensch sich jetzt fragen, aber so ohne Weiteres sollte mensch die Aktion nicht abtun…

Hardbass bezeichnet ursprünglich eine elektronische Musikrichtung, die als Subgenre des HardStyle bezeichnet werden kann und vermutlich zuerst in dänischen Clubs auftauchte. Kennzeichen dieser Musikrichtung ist vordergründig eine schnelle Bassline mit 140 bis 160 Beats pro Minute.

Seit 2009 tauchen allerdings, ausgehend von Russland, immer wieder HardBass-Videos aus verschiedenen europäischen Städten im Internet auf, welche auf der Straße tanzende Jugendliche zeigen, während im Hintergrund häufig der russische Track “Мы хард басс в ваш дом приносим 1488” (“We Bring Hard Bass to Your Home 1488”) läuft. Viele der teilnehmenden Personen haben entweder Masken auf oder sind komplett verkleidet, beispielsweise als Kuh oder Superman wie hier in Madrid oder mit Skimasken. Weitere Merkmale sind z.B. bengalische Feuer und ein spezielles Handzeichen (siehe Abbildung),

Handzeichen HardBass

sowie in Tschechien häufig zu Beginn des Videos das Bekenntnis aller Teilnehmenden für ein Leben ohne Drogen, welches auf die Ursprünge in der Straight-Edge Bewegung verweist.1

Oft wird zudem an markanten Plätzen einer Stadt oder in Einkaufszentren getanzt. Diese Art und Weise der Kombination von öffentlichem Tanzen, Verkleidung und Hardbass-Musik wird auch als HardBass Revolt (v.a. Spanien), HardBass Revolution oder Chacharbass (Tschechien) bezeichnet.

Nazis oder spaßorientierte Jugendliche?

Nun könnte mensch ja meinen, dass alles sei nur harmlose Selbstdarstellung und der Wörter in diesem Blogbeitrag nicht wert. Ich möchte nachfolgend aber gern genauer erläutern, warum dieses Phänomen m.E. mehr Aufmerksamkeit verdient.

Auch wenn einige der existierenden Videos auf den ersten Blick unverfänglich erscheinen mögen, fallen bei genauerem Hinsehen Kleidungsstücke der Firmen Lonsdale, Thor Steinar und Doc Martens sowie Bomberjacken und bestimmte Aufdrucke wie „88“ auf. Sogar Ku-Klux-Klan Kapuzen sind vereinzelt aufgetaucht.

Nazi mit KKK Kapuze in Ústí nad Labem

Daneben ist insbesondere der o.g. Russische Track mit den Ziffern 14 und 882 eindeutig politisch konnotiert.
In einigen Videos, bspw. vom „Global hard bass battle in Lviv“(bei 0:20) , wird scheinbar der Hitlergruß gezeigt. Zudem haben verschiedene AntiAntifagruppen oder Autonome Nationalisten Hardbass als Aktionsform entdeckt und Aktionen durchgeführt (dazu unten mehr).

Speziell in Ústí gab es, wie oben bereits erwähnt, am 15.4.2012 eine Aktion, die auch gefilmt wurde und angeblich auch wiederholt werden soll. Dabei tauchte neben der tschechischen Nationalflagge auch Ku-Kulx-Klan Kapuzen auf. Bemerkenswert sind aber vor allem die Plätze, die für die Aktion ausgesucht wurden: Neben dem „Krajský uřad und dem „Kulturní dům“ stechen vor allem die „Zastavárna U Žida“ (0:36), die besonders beim linksalternativen Spektrum beliebte Kneipe „Maha“ (2:52) und die Gedenkstelle für den alten jüdischen Friedhof (symbolisiert durch einen im Boden eingelassenen Davidstern, 3:14) hervor – alles andere als eine zufällige Auswahl.

Neben den öffentlichen Auftritten gibt es auch immer mehr Hardbass Merchandise zu erstehen. In Tschechien werden vor allem viele Aufkleber geklebt, die für Unwissende oft keinerlei Assoziationen zum rechten Spektrum zulassen.

Aufkleber praguehardbass

Die T-Shirts sprechen da schon eine deutlichere Sprache.

T-Shirt Hardbass against the system

(beide siehe www.praguehardbass.cz)

In Deutschland ist diese Art der Aktionsform bislang nur vereinzelt aufgegriffen worden, so bspw. von den Nationalen Sozialisten Rostock, die am 10.8.2012 unter dem Motto „Hardbass gegen Demokraten“ durch die Stadt hüpften und dabei Plakate mit Aufschriften wie „NS jetzt“, „NS fetzt“ und „Demokratie = Volkstod“ zeigten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich sowohl aufgrund der verwendeten Symbolik in der Musik, auf der Kleidung oder im Video selbst als auch durch die Selbstdarstellung als Systemgegner eine klare Einordnung ins national-autonome Spektrum vornehmen lässt. Über die Wirkung einer derartigen Selbstdarstellung lässt sich natürlich streiten und einige Beobachter sprechen der Aktionsform jegliche Außenwirkung ab (vgl. Patrik Banga im Interview bei Radio Prag oder die Diskussion auf diesem Blog). Und auch wenn es vielleicht nur ein relativ neues, jedoch unbedeutendes Phänomen sein sollte, werde ich für meinen Teil die weiteren Hardbass Aktivitäten in Tschechien, Osteuropa und anderswo aber auf jeden Fall aufmerksam verfolgen.

(1) Laut Brian Kenety wird diese zentrale Aussage auch nach wie vor von Einigen in den Mittelpunkt gestellt, die sich gegen eine Vereinnahmung von Nazis wehren.

(2) Die Zahl 14 bezieht sich dabei auf zwei Sätze des amerikanischen Rassisten David Lane: “We must secure the existence of our people and a future for White Children” und “Because the beauty of the White Aryan women must not perish from the Earth”. 88 steht für HH und soll als „Heil Hitler“ verstanden werden, da H der achte Buchstabe im Alphabet ist.

Advertisements

4 Kommentare

  1. Sehr guter artikel

  2. Maulwurf · · Antwort

    Hallo,
    ergänzend vielleicht dazu noch folgende Artikel über die „Identitären“ und „Ethnopluralist_innen“ die ja teilweise den ideologischen Hintergrund zu den Zappelnazis darstellen:

    http://www.conne-island.de/nf/201/3.html

    Beim Antifaschistischen Infoblatt 97 vom April 2012 ein Artikel zum Thema „Identitäre Bewegung“:

    https://www.antifainfoblatt.de/artikel/die-europ%C3%A4ische-%C2%BBidentit%C3%A4re-bewegung%C2%AB

    Maulwurf

  3. Maulwurf · · Antwort

    Identitäres Zentrum bald in Dresden? Siehe: http://gamma.noblogs.org/archives/1439

  4. […] trägt das Symbol der sogenannten Bewegung der „Identitären“ (Vergleich hierzu den Artikel zu Hardbass in Europa sowie weiterführende Links dort). Die Selbstverortung des Videokanalnutzers ist darüber hinaus […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s