Kategorie Nationalsozialismus

Tschechien: Ende der Schweinemast auf ehemaligem KZ Gelände rückt in nahe Zukunft – Free Lety – für ein würdiges Gedenken!

Aktuell berichten spiegel.de und die taz über den geplanten Verkauf und somit die Schließung der Schweinemastanlage in Lety bei Písek. Dort befand sich zwischen 1942 und 1943 ein Konzentrationslager ausschließlich für (Sinti_ze und ) Rom_nja. Bild: Proteste im Mai 2017 auf historischem Grund Spiegel vom 8.8.2017: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/tschechien-schweinemast-in-frueherem-kz-lety-endet-a-1161805.html taz vom 3.8.2017: https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5432068&s=lety/ weiterer Artikel von der […]

Schweinemastanlage auf ehem. KZ-Gelände: Radio Romarespekt #6 Gedenken in Lety u Pisku

-Gelände Lety u Písku ist ein Ort in der Mitte der tschechischen Republik mit einer riesigen industriellen Schweinemastanlage aus den 70er Jahren. Und die steht auf dem Gelände eines ehemaligen Konzentrationslagers, in dem während der Besetzung Tschechiens durch die deutschen Nationalsozialisten gezielt Roma und Sinti gefangen gehalten und teils ermordet wurden. Die jahrzehntelange Existenz der […]

Wir gedenken dem Novemberpogrom vom 9.11.1938

Die Recherchegruppe Maulwurf gedenkt heute am 9.11.2016 allen Opfern von Faschismus und Rassenwahn. Am 9.11.1938 zerbarsten Scheiben jüdischer Gottes- und Geschäftshäuser in Deutschland. Die Geschäfte wurden zerstört und die Gotteshäuser angezündet. Nazideutschland zeigte der Welt damit eindeutig, in welche Richtung seine völkische Politik zielte. Ein Jahr später herrschte bereits Krieg und es dauerte nicht mehr […]

Publikation: „Lety – Das Leben hinter dem Zaun“ von Renata Hanzlíková. Nymburk. 2010.

Bei einem Besuch in Lidice sind wir auf folgende Publikation aufmerksam geworden: „Lety – Das Leben hinter dem Zaun“ von Renata Hanzlíková. Nymburk. 2010. Reich bebildert, mit Zeugenaussagen und Dokumenten bietet die Veröffentlichung einen kurzen Überblick über das Todeslages Lety bei Písek (CZ) in dem zwischen 1942 und 1943 340 Menschen (überwiegend (Sint_ize und) Rom_nja) […]

Dokumentiert: „Worte und Wirklichkeit“ (Sebastian Dörfler)

Worte und Wirklichkeit Aus Hamburg und Kiel sind die Familien nach Berlin gekommen, um zwischen Brandenburger Tor und Bundestag ein Zeichen gegen ihre drohende Abschiebung zu setzen. 40 Roma aus den Westbalkan-Staaten haben am 22. Mai das Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma besetzt. Noch in der gleichen Nacht, nach gescheiterten Vermittlungsversuchen, ließ […]

Veranstaltung: RomaRespekt – Buchvorstellung und Performance

Im Rahmen der Reihe GRASSI TALKS: NOW! 1. Juni 2016  ab  19:00 Uhr GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig Buchvorstellung und Performance Der Sammelband zeigt die geschichtliche Kontinuität des Rassismus gegen Sint_ezze und Rom_nja auf und setzt diesen in Verbindung zu heutigen Ressentiments des Antiromaismus in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Tschechien. Bei der Buchvorstellung stehen die […]

Hooligans greifen Roma-Siedlung im polnischen Gdańsk an – Trotz Warnung kein Eingreifen der Polizei

Am Abend des 11. Mai, vor Beginn des Fußballmatches zwischen Lechia Gdańsk und Legia Warschau erschien eine Gruppe von fünf Hooligans am Eingang des umzäunten, von Roma bewohnten Areals, das unweit des Stadions gelegen ist. Die Hooligans rüttelten am Tor, brüllten Beleidigungen, warfen Steine und drohten später zurückzukehren, um die Baracken niederzubrennen. Die Roma informierten daraufhin einen […]