Kategorie Antiromaismus

In Gedenken an die Opfer des 9.11.1938 – Nie wieder! Kein Vergeben! Kein Vergessen!

Heute am 9.11.2017 gedenken wir den Opfern der Reichspogromnacht vom 9. November 1938. 79 Jahre nach diesem schrecklichen Erlebnis ist es nachwievor notwendig Antisemitismus, Antiromaismus, Rassismus, völkischem Denken, Sexismus sowie Trans*- und Homosexuellenfeindlichkeit zu widersprechen. Denn in diesem 79. Jahr von Terror und Verfolgung Andersdenkenker gelang es schließlich erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik D, […]

Veranstaltngshinweise Leipzig 6.10.2017

6.10.2017 19 – 21 Uhr: The Awakening Refugee Law Clinic Leipzig e. V. / Film & Diskussion / im Helmut Kohlgartenstraße 51 Von Kenan Emini Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=dZHc-yrN5nY Der Film „The Awakening“ (das Erwachen) vermittelt ein authentisches Bild davon, was eine Abschiebung für Menschen tatsächlich bedeutet – welche psychologischen Folgen sie hat und wie es sich […]

Veranstaltungshinweis: „Warum die Wunde offen bleibt“ (Österreich, 2016, 80 Min.) – Filmvorführung und Gespräch

http://www.zwangsarbeit-in-leipzig.de/zwangsarbeit-in-leipzig/veranstaltungen/veranstaltungen-archiv/2017/filmvorfuehrung-oktober/ Freitag, 6. Oktober 2017, 19:30 Uhr Filmvorführung und Gespräch: „Warum die Wunde offen bleibt“ (Österreich, 2016, 80 Min.) „Warum die Wunde offen bleibt“ (Film-Still) Filmvorführung und Gespräch mit der Filmemacherin und Künstlerin Marika Schmiedt „Warum die Wunde offen bleibt“ beschäftigt sich mit der Aufarbeitung des Holocausts an Roma und Sinti durch die sogenannte „2.“ […]

Tschechien: Ende der Schweinemast auf ehemaligem KZ Gelände rückt in nahe Zukunft – Free Lety – für ein würdiges Gedenken!

Aktuell berichten spiegel.de und die taz über den geplanten Verkauf und somit die Schließung der Schweinemastanlage in Lety bei Písek. Dort befand sich zwischen 1942 und 1943 ein Konzentrationslager ausschließlich für (Sinti_ze und ) Rom_nja. Bild: Proteste im Mai 2017 auf historischem Grund Spiegel vom 8.8.2017: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/tschechien-schweinemast-in-frueherem-kz-lety-endet-a-1161805.html taz vom 3.8.2017: https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5432068&s=lety/ weiterer Artikel von der […]

Antiromaistischer Pogrom in Gheorgheni/Rumänien 31.3.2017

Eilmeldung! Nach noch nicht gesicherten Informationen ist es gestern Abend (31.3.17) in der rumänischen Stadt Gheorgheni (Gyergyószentmiklos/Niklasmarkt) zu einem Pogrom gegen Angehörige der örtlichen Rom_njabevölkerung gekommen. Eine Gruppe von ethnischen Ungarn hat eine Hütte, die von mehreren Roma_nja bewohnt wird, angezündet. Es ist die Rede von mehr als 150 Personen, vor dem brennenden Haus müssen […]

Dokumentiert: Romarespekt #15 – De La Negra – Romano Hip Hop Tschechien (Krupka)

Die tschechische Romano Hip Hop Band DE La Negra war im April 2016 zu Gast im Feststpielhaus Hellerau in Dresden. Neben einem Konzert war die Band zu einem Interview durch Dresdner Jugendliche eingeladen. Sie stellten ihnen Fragen, hinterfragten ihr Bild von den Roma, beschäftigten sich intensiv mit Antiromaismus. Dazu gibt es Hintergrundinformationen zur Band. Außerdem […]

Radio RomaRespekt zu Abschiebungen, Stereotypen in Medien und mediales Empowerment von Rom_nja sowie Rom_nja in Rumänien (#5, 7 und 10)

Radio RomaRespekt #7 berichtet über eine Abschiebung von Menschen aus Riesa, danach gibt es ein Interview von Jugendlichen des sächsischen Rom_nja-Vereins ‚Romano Sumnal‘ mit dem Leipiger Verwaltungsbürgermeister Hörning. Er wurde gefragt, wie die Stadt Leipzig Rom_nja unterstützten könnte, die von Abschiebung in „sichere Herkunftsländer“ bedrohte sind. Die Sendung lief am 4. Juni 2016 um 18 […]