Kein Vergeben! Kein Vergessen! Heute am 9.11.2019 gedenken wir den Opfern der Pogrome des 9.11.1938. Wir gedenken den Opfern von Krieg, Rassenwahn, Euthanasie, Antisemitismus sowie Antiromaismus. Die aktuellen Entwicklungen im Land der Täter_innen zeigen uns, dass dies um so notwendiger ist. Denn wer schweigt stimmt zu. Und wir stimmen nicht zu! Nie wieder Faschismus! Nie […]

https://www.graswurzel.net/gwr/wp-content/uploads/2019/06/rozbratbleibt.jpg

Infoveranstaltung über die drohende Räumung des seit 25 Jahren bestehenden Projektes „Rozbrat“ in Poznań(Polen). Ort: Ventil Zschochersche Straße 55 Ab 20 Uhr geöffnet Mit Solidrinks kann das Projekt (Anwälte) unterstützt werden Beginn Vortrag ca. 21:30 Uhr Bildquelle Text der Betreiber_innen: ROZBRAT BLEIBT! DAS ÄLTESTE BESETZTE HAUS IN POLEN STEHT VOR DER ZWANGSRÄUMUNG.   Im Oktober […]

11. April 2019| Aktuelle Meldungen Ein interner Vermerk der Wohnungsgenossenschaft Hameln ruft Empörung und Kritik des Minderheitenrates Deutschlands hervor 10.04.2019 – Eine rassistische Bemerkung auf einem Formblatt für Wohnungssuchende sorgte vor einigen Tagen für heftige Kritik an der Wohnungsgenossenschaft Hameln (WGH) / Niedersachsen. Ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin der WGH hatte einer 68-Jährigen eine Bescheinigung […]

Schwerster neonazistischer Mordanschlag gegen Roma-Familie in Tschechien – zehn Jahre danach In der Nacht schlief die Familie fest, als kurz vor Mitternacht wie aus dem Nichts die Scheiben klirrten und ein Feuerball das Zimmer in ein Flammenmeer verwandelte. Der Vater sprang auf, schrie „Raus mit euch!“ und zu seiner Frau „Nimm die Kleine!“, stürzte mit […]

Zwei besorgniserregende Übergriffe auf die Rom_nja-Minderheit in Tschechien zeichnen ein brutales Bild der derzeitigen Situation der größten europäischen Minderheit. Es wird Zeit zu handeln! 1. Am 7.4.2019 kam es zu einem rassistischen Zwischenfall als ein Pärchen im Schlosspark von Lipník nad Bečvou (Tschechien) auf mehrere Rom_nja Kinder einprügelte und eines der Mädchen an den Haaren […]

10.4.2019 18 Uhr Eröffnung der Ausstellung „Auf dem Dienstwege“ – Auftakt der Reihe „Sinti und Roma – Lebenswirklichkeiten in Geschichte, Gesellschaft und Politik“ im Ausstellungsraum des Erich-Zeigner-Hauses „Auf dem Dienstwege…“ Dokumente zur Erfassung, Ausgrenzung und Deportation der Leipziger Sinti und Roma im Nationalsozialismus Eine Ausstellung der Heinrich-Böll-Stiftung und des Kulturamtes Leipzig Die Ausstellung (Autorin: Annett […]

10.04.2019 – Erich-Zeigner Haus Leipzig 18 Uhr Ausstellungseröffnung: „Auf dem Dienstwege…“ 19 Uhr Vortrag: Das Leben der Sinti und Roma im Nationalsozialismus und danach mit Gjulner Sejdi und Jana Müller Die Ausstellung „Auf dem Dienstwege…“ Dokumente zur Erfassung, Ausgrenzung und Deportation der Leipziger Sinti und Roma im Nationalsozialismus. Eine Ausstellung der Heinrich-Böll-Stiftung und des Kulturamtes […]