Schlagwort-Archive: Sozialchauvinismus

Vor zehn Jahren: Schwerster neonazistischer Mordanschlag gegen Roma-Familie in Tschechien [Markus Pape, Prag]

Schwerster neonazistischer Mordanschlag gegen Roma-Familie in Tschechien – zehn Jahre danach In der Nacht schlief die Familie fest, als kurz vor Mitternacht wie aus dem Nichts die Scheiben klirrten und ein Feuerball das Zimmer in ein Flammenmeer verwandelte. Der Vater sprang auf, schrie „Raus mit euch!“ und zu seiner Frau „Nimm die Kleine!“, stürzte mit […]

Tod eines Obdachlosen in Ústí nad Labem

In der Nacht vom 16. zum 17. September starb der Obdachlose Peter Červeňák im Zentrum von Ústí nad Labem aus bislang noch ungeklärter Ursache. Ein Fremdeinwirken wird nicht ausgeschlossen. Es werden Zeugen gesucht, die Peter Červeňák im Zeitraum 17 bis 23 Uhr am 16.9. gesehen haben. Erst im vergangenen Jahr war in Ústí ein Obdachloser, bekannt […]

Rassistische Zerrbilder in der Musik – Brief an Radio Blau Leipzig

Leipzig den 20.6.2016 Offener Brief an Radio Blau Leipzig Betreff: Rassistische Zerrbilder in der Musik Am Sonntag, den 19.6.2016, habe ich wie gewohnt Radio Blau gehört. Es lief gerade die Sendung Schellack-Sch(w)ätzchen, als ich glaubte, meinen Ohren nicht trauen zu können. Anstoß meines Schreibens ist das in der Sendung abgespielte Lied „Du Schwarzer Zigeuner“ von […]

Dokumentiert: „Die Zahlen müssen stimmen“ (Antje Meichsner)

Die Zahlen müssen stimmen von Antje Meichsner 16.6.2016 Tageszeitung In Sachsen gibt es immer mehr Abschiebungen. Rechtlich sind viele davon fragwürdig, für die Abgeschobenen kommen sie oft einer Katastrophe gleich. »Am 25. Mai, um zwei Uhr nachts, sind über 20 Polizisten gekommen. Die haben meine kranke Frau nach Mazedonien abgeschoben und die drei kleinen Kinder«, erzählt […]

Dokumentiert: „Worte und Wirklichkeit“ (Sebastian Dörfler)

Worte und Wirklichkeit Aus Hamburg und Kiel sind die Familien nach Berlin gekommen, um zwischen Brandenburger Tor und Bundestag ein Zeichen gegen ihre drohende Abschiebung zu setzen. 40 Roma aus den Westbalkan-Staaten haben am 22. Mai das Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma besetzt. Noch in der gleichen Nacht, nach gescheiterten Vermittlungsversuchen, ließ […]

Gemeinsame Erklärung von fünf Bürgermeistern: Antiromaism reloaded

Mit ihrer am 2.9.2014 veröffentlichten Erklärung, die voller rassistischer Untertöne ist, wollen die vier Bürgermeister der nordböhmischen Städte Děčin (František Pelant, ČSSD), Chomutov (Jan Mareš, ČSSD), Teplice (Jaroslav Kubera, ODS), Ústí nad Labem (Vít Mandík, ČSSD) sowie die stellvertretende Bürgermeisterin von Most Hana Jeníčková (Sdružení Mostečané Mostu) die Regierung sowie das Parlament auf die „sozialen“ Probleme […]

Kurz notiert: Roma / Antiromaismus (Mai 2014)

Wie folgt wollen wir kurz ein paar Infos mitteilen, welche wir nicht als Einzelbeiträge posten wollen. Ende Juni 2014 findet ein Workshop zum Thema Antiromaismus in Dresden statt. Hier die Ankündigung. Weitere Infos unter: http://namf.blogsport.de/antiromaismus/ An­ti­ro­mais­mus in Deutsch­land – Öf­fent­li­che Wahr­neh­mung und In­ter­ven­ti­ons­mög­lich­kei­ten Work­shop am 21.​06.​2014, 11.​00 Uhr bis 16.​00 Uhr im Her­bert-​Weh­ner-​Saal, Kön­ne­ritz­stra­ße 5, […]

Über den medialen Umgang mit Romafeindlichkeit in Tschechien – Gádžo oder Slušný Čech

Angesichts einer nicht nachlassenden Flut von gegen Roma gerichteten Darstellungen und dem unablässig wiederholten Aufrufen von antiromaistischen Stereotypen und Ressentiments in den tschechischen Medien (ob in Zeitungen oder im Fernsehen – siehe auch  Hetz-TV und Lokale Verdrängungsängste) stellt sich die Frage nach medialen Gegenreaktionen und Gegendarstellungen. Abgesehen von der Internet-Dokumentations-Plattform Romea.cz gibt es wenig öffentliche alternative […]

Dokumentiert: „Roma in Tschechien – Das Geschäft mit der Roma-Armut“ von Christian Rühmkopf (Die Zeit)

Roma in Tschechien Das Geschäft mit der Roma-Armut Ein Drittel der Bewohner im tschechischen Josefov sind Roma. Der Bürgermeister will sie nicht in der Stadt haben – doch Immobilienunternehmer profitieren von ihnen. von Christian Rühmkorf 12. Dezember 2013  16:13 Uhr Der Fremdenhass in der tschechischen Kleinstadt Josefov macht auch vor dem Bürgermeister nicht halt. Jiří Klepsa, […]

Dokumentiert: Nationalistischer Hetzer gewinnt Regionalwahl in der Slowakei [Blick nach Rechts]

Artikel von Horst Freires – Blick nach Rechts 26.11.2013 Ein rechtsextremer Kandidat hat sich in der Slowakei bei den Stichwahlen zum Regionspräsident durchgesetzt. Bei den Regionswahlen in der Slowakei hat sich im verarmten Banska Bystrica der rechtsextreme Kandidat Marian Kotleba bei den Stichwahlen durchgesetzt. Der 36-Jährige bezwang bei einer mageren Wahlbeteiligung von gerade einmal 24,61 […]