Archiv für den Monat September 2015

Leipzig 1.10.2015 – Stolpersteine für leipziger Sinti

Bereits zu Beginn dieses Jahres berichteten wir auf unserem Blog von einem Schüler_innenprojekt, dass sich mit dem Schicksal zweier leipziger Sinti beschäftigt und sich zum Ziel gesetzt hat, für die Geschwister Frieda Loni sowie Gerhard Rudolf Deussing zwei Stolpersteine im Zentrum Leipzigs zu verlegen. Bislang hat der Kölner Künstler Gunter Demnig bereits 287 Steine in […]

Leipzig 23.9.2015: Blockadeversuch Höhe Denkmal zur Erinnerung an die aus Leipzig deportierten Sinti und Roma

Die LVZ berichet im Ticker: […] ++ 19.22 Uhr ++ Die Teilnehmer der kleineren Sitzblockade in Höhe des Schwanenteichs werden zum Verlassen der Straße aufgefordert. Die Ordnungsbehörde schlägt vor, die halbe Goethestraße zu räumen, damit Legida laufen kann. Dem kommen die Protestierer nach. Aus der Gruppe heißt es, am Denkmal für die ermordeten Sinti und […]

Weitere Veranstaltungen zu Sinti und Roma im Rahmen der IKW 2015 (Leipzig)

Hinweisen möchten wir auf folgende zwei Veranstaltungen, die ebenso wie der Workshop Antiromaismus im Rahmen der Interkulturellen Woche (IKW) stattfinden. Sicherlich bieten sie eine gute Gelegenheit, sich zu informieren sowie ggf. kritisch zu intervenieren. Do, 24.9.2015, 18:00 – 19:30 Uhr Volkshochschule Leipzig, Löhrstraße 3 – 7 Der Völkermord an den Sinti und Roma in der […]

WORKSHOP Antiromaismus – 26.9.2015, Leipzig

Angelehnt an das „Methodenhandbuch zum Thema Anti[…]ismus“, 1. Auflage erschienen 2012 im UNRAST-Verlag, findet am Samstag, den 26.9.2015 von 10:00 – 14:30 Uhr im Rahmen der Interkulturellen Wochen ein Workshop zu Antiromaismus statt. Der Workshop zeigt Stereotype auf, erarbeitet neues Wissen und hinterfragt eigene Einstellungen. Er richtet sich an alle interessierten Menschen, die sich mit […]

Solidaritätsgrüße nach Hamburg (St.Michaelis): Alle Roma bleiben!

Hiermit solidarisiert sich die Recherchegruppe Maulwurf mit den in der St. Michaelis Kirche (Hamburg) protestierenden und von Abschiebung bedrohten Roma! Das Postulat der s.g. sicheren Herkunftsländer ist gerade in Anbetracht deutscher Schuld an Verfolung von (Sinti und) Roma während und nach dem Zweiten Weltkrieg aber auch in jüngster Geschichte blanker Zynismus. Roma werden in den […]

Dokumentiert: „Polizei gegen Roma“ (Blog „Verfolgung der Roma in Europa“ / Luis Liendo Espinoza)

„Polizei gegen Roma“ erschienen am 6.9.2015: Luis Liendo Espinoza „Neben einer schier unübersehbaren Masse an Übergriffen durch einzelne Polizisten sind besonders Attacken durch Gruppen von Polizisten bzw. Angehörigen von Sicherheitsbehörden bezeichnend für die Situation allgemeiner Rechtlosigkeit. Hier wird offenbar, dass diese Gewalt nicht allein das Produkt isolierter rassistischer Polizeibeamter ist, sondern von großen Teilen der […]

Dokumentiert: Besetzung der St. Michaelis Kirche – Hamburg (Der PARIA)

Veranstaltungshinweis: „NEIGHBOURS IN THE HOOD“ – Herbstschule Antiromaismus und Self-Empowerment Dresden 23. bis 27.9.2015

„NEIGHBOURS IN THE HOOD“ – Herbstschule Antiromaismus und Self-Empowerment Die Diskriminierung und Verfolgung der europäischen Rom_nja und Sint_ezze hat lange Traditionslinien, die bis in die Gegenwart reichen. Kaum eine andere Minderheit wird so umfassend mit negativen Stereotypen belegt. Die Folgen sind verheerend: Die Chancen für sozialen Aufstieg sind massiv beschränkt, rassistische Angriffe keine Seltenheit. Trotzdem […]

Veranstaltungshinweis: „Symposium RomAmoR“ Dresden, Hellerau 12. bis 20.9.2015

Symposium RomAmoR Inhaltlich mit dem künstlerischen Programm abgestimmt, nähern sich fünf international besetzte Diskussionsrunden der Thematik. Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit der aktuellen politischen und sozialen Lage der größten europäischen Minderheit, ihren Traditionen und Lebenssituationen sowie eine tiefergehende Aufarbeitung von Klischees, Vorurteilen und Anti[roma]ismus stehen in Deutschland bislang ebenso aus, wie ein Rückblick auf die Verhältnisse […]