Archiv für den Monat März 2015

Dokumentiert: „In the Shadow of the Roma Holocaust“ (www.romahomeland.org)

„In the South Bohemian Region of the Czech Republic, a pig processing plant has operated for decades on the site of the former World War II Lety camp for Roma and Sinti*. Most of Čeněk Růžička’s family members died at the camp, where more than 1,300 Roma were forced by Czech police to live and […]

Interview with Ivanka Mariposa Čonková and Jozef Miker from NGO Konexe

1. How and when did you first get involved in Roma issue/protests in Czech Republic? 2. Do you see any development concerning Empowerment of Roma in Czech Republic? 3. Can you briefly describe and tell your opinion about the new Roma strategy of the czech government? 4. Let’s talk about your recent information tour about […]

Todeslager Lety / Aufkleberaktion (www.lety.info)

Die Fotos sind dem Buch „Tábor Smrti Lety“ (Todeslager Lety) entnommen. Weitere Infos auf http://www.lety.info Recherchegruppe Maulwurf

Pressemitteilung: „Tour: Free Lety! Würdiges Gedenken an den Porajmos statt Schweinemast“

Pressemitteilung der Soligruppe gegen Antiromaismus Dresden 17.3.2015 *Free Lety! Bundesweite Informationstour zur Schließung der Schweinemastanlage auf dem Gelände eines ehemaligen Konzentrationslagers für Roma* Die Dresdner Soligruppe gegen Antiromaismus und die tschechische Romaorganisation Konexe sind vom 17. – 27.03. gemeinsam auf Deutschlandtour. In zehn Städten sprechen sie über das ehemalige Roma-KZ in Lety und die heutige […]

movie: „Revitalizace holokaustu“ / „revitalization of the Holocaust“ – a document of Porajmos

Interesting documentation named „revitalization of the holocaust“ about the concentration camp Lety close to Pisek (Czech Republic). Revitalizace holokaustu von A2_LARM Plus camera: Ondřej Vlk cut: Tereza Reichová coworking: Hynek Trojánek animation: 12092014 music and sound: krradesh speaker: Marek Eisler translation: Alžběta Glancová, Jiří Richter

Der Verein „Verantwortung für Flüchtlinge e.V.“ bittet um Unterstützung

Im Jahr 2014 wurden über 700 Menschen aus Deutschland nach Kosova abgeschoben, darunter mehrheitlich Roma. Ergin Alija ist ein Rom, der zusammen mit seiner Familie nach dem Kosovokrieg aus Prishtinë nach Deutschland geflüchtet ist. Im Jahr 2010 wurde er im Alter von 18 Jahren nach Kosova abgeschoben und hinterließ in Deutschland seine restliche Familie, u.a. […]

Inforundschlag März 2015: Antiromaismus und Empowerment

 5.3.2015, 19 Uhr Soziokulturelles Zentrum Frauenkultur, Windscheidstr. 51 VORTRAG & DISKUSSION Anti[roma]ismus und Schuldabwehr Referentin: HANNAH EITEL, Dresden „Wir müssen noch erhobenen Hauptes durch die Stadt gehen können.“ Mit dieser Begründung wandte sich Klaus Landowsky von der Berliner CDU vor Jahren gegen ein Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten und ermordeten Sintezze/Sinti und Romnija/Roma. Warum […]