Tschechien: Hass auf Roma-Minderheit wächst

ARTBRUT

Am Samstag wollen in Tschechien Rechtsextreme gegen Roma demonstrieren. Behörden schlagen Alarm: Immer mehr „normale Bürger“ beteiligen sich an den Aufmärschen.

Prag. Alexandra Kinova wurde in Tschechien berühmt. Am 2. Juni brachte sie Fünflinge auf die Welt, die auf natürlichem Weg gezeugt worden waren. Doch aus der Sensation ist für die „Supermama“, wie der Boulevard sie nannte, längst ein Fluch geworden.

Die 23-Jährige ist Roma. Im Internet wurde sie übel angegriffen. Sie und ihr Partner hätten „absichtlich“ Fünflinge gezeugt, um so viel wie möglich Kindergeld und Sozialhilfe vom Staat beziehen zu können. So dreist solche Vorhaltungen sind, an Alexandra Kinova sind sie nicht spurlos vorbeigegangen. „Die Familie wird schon jetzt von der Polizei geschützt“, sagt Romana Fiserova, die die junge Mutter gegenüber den Medien vertritt.

„Kaum hatte das Fernsehen das Haus gezeigt, in dem sich die neue Wohnung befindet, hagelte es Briefe mit Drohungen, dass man die Familie dort töten werde.“

Ursprünglichen Post anzeigen 369 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s